Montag, 21. Januar 2013

Myanmar: Ick bin da !

Ganz entspannt bin ick hin jeflogen. Irgendwie hab ick sowieso den Eindruck, das es hier sehr ruhig weiter gehen wird. Nachdem ick uff dem ruhigen Hauptstadtflughafen (sorry Yangon is seit 2007 nicht mehr Hauptstadt) schon mal ne halbe Mille Kyat erstanden habe und meine Uhr um ne 1/2 Stunde zurück stellen musste, jings mit dem uralt Taxi (zum Verkehr später mehr) direkt ins Hotel welches neben der Shwe Dagon Pagode und der Deutschen Botschaft liegt. Nachdem ick mir die Flügel entstaubt hatte,musste ick ooch schon wieder los in den angrenzenden Park, für den ick natürlich als ForeingerDuck Eintritt berappte. Dafür wurde ick aber mit einem bezauberten Park entschädigt, wo nicht nur ein Ententempel (is in Wirklichkeit ein Restaurant) stand. Sondern wo sich auch abends,im Licht der untergehenden Sonne, junge Liebespaare auf den Bänken oder in ihren Autos treffen, um Händchen zu halten. Ok dit sind die ersten Eindrücke aus Birma.
Morgen mehr.
thwa-mae-naw Paul

Kommentare: